47. Rostocker Stummfilmnacht

„Tagebuch einer Verlorenen“ (1929)

von Rudolf Leonhardt nach einem Roman von Margarete Böhme

Musikbegleitung durch Dirk Wüstenberg

am 14.12.2018 um 20:00 Uhr in der Nikolaikirche Rostock

Tickets kaufen

47. Rostocker Stummfilmnacht

am 14.12.2018 in der Nikolaikirche Rostock

 

Gezeigt wird der Stummfilm "Tagebuch einer Verlorenen" von Rudolf Leonhardt nach einem Roman von Margarete Böhme

 

Erstaufführung: 1929 in Berlin
Stummfilm, s/w

Regie: Georg Wilhelm Pabst
Drehbuch: Rudolf Leonhardt nach einem Roman von Margarete Böhme
Kamera: Sepp Allgeier
Produktion: Georg Wilhelm Pabst

Darsteller/Rollen:
Louise Brooks: Thymian,
Joseph Rovensky: Apotheker Robert Henning,
Fritz Rasp: Revisor Meinert,
Andrew Engelmann: Direktor der Erziehungsanstalt,
Valeska Gert: Anstaltsleiterin,
Arnold Korff: Graf Osdorff,
Kurt Gerron: Gast im Bordell,
Sibylle Schmitz: Wirtschafterin des Apothekers

Inhalt
Die junge Thymian (Louise Brooks) erliegt den Verführungskünsten eines windigen Burschen (Fritz Rasp) und wird ungewollt schwanger. Ihre Familie schickt sie daraufhin in ein Heim für „gefallene“ Mädchen. Es gelingt ihr, zu fliehen und sie landet in einem großstädtischen Edelbordell. Eine ganz neue, aufregende Welt tut sich vor ihr auf. Sie findet Gefallen am Nachtleben, aber kann ihrer Vergangenheit nicht entfliehen. In einer Nachtbar trifft sie zufällig auf ihren Vater (Joseph Rovensky) und ein neues Drama bahnt sich an. Der Regisseur arbeitet mit den Mitteln der Satire. Er lässt die (geheuchelten) Moralvorstellungen und die ungezügelte Lebenslust in den „goldenen Zwanzigern“ vor den Zuschauern auferstehen - bis hin zur Ver-harmlosung der Prostitution. Der Stil und die Ausstrahlung von Louise Brooks prägen bis heute das Bild von der jungen und kessen Großstädterin in den ausgehenden 1920er Jahren. Georg Wilhelm Pabst ist ein Meister der Neuen Sachlichkeit im Spielfilm. Er setzt den Film mit einigen der damals bedeutendsten Schauspieler und Kameraleute um.

 

am 14.12.2018 in der Nikolaikirche Rostock

Gezeigt wird der Stummfilm "Tagebuch einer Verlorenen" von Rudolf Leonhardt nach einem Roman von Margarete Böhme



Dieses Plakat zum PDF Download