47. Rostocker Stummfilmnacht

„Tagebuch einer Verlorenen“ (1929)

von Rudolf Leonhardt nach einem Roman von Margarete Böhme

Musikbegleitung durch Dirk Wüstenberg

am 14.12.2018 um 20:00 Uhr in der Nikolaikirche Rostock

Tickets kaufen

46. Rostocker Stummfilmnacht

am 26.10.2018 in der Nikolaikirche Rostock

 

Gezeigt wird der Stummfilm "Hamlet" (1921) von Svend Gade und Heinz Schall

 

Erstaufführung: 1921 in Berlin

Stummfilm, s/w

Regie: Svend Gade, Heinz Schall
Drehbuch: Erwin Gepard
Kamera:Curt Courant, Axel Graatkjær
Bauten:Siegfreid Wroblewski, Svend Gade
Produktion:Asta Nielsen

Darsteller/Rollen: 
Asta Nielsen: Prinz Hamlet
Paul Conradi: Dänischer König
Mathilde Brandt: Dänische Königin
Eduard von Winterstein: Claudius (Hamlets Onkel)
Heinz Stieda: Horatio
Lily Jacobson: Ophelia

Inhalt
Der Film Hamlet ist eine deutsche Literaturverfilmung aus dem Jahr 1921. Sie entstand unter der Regie des Dänen Svend Gade und des Deutschen Heinz Schall. Asta Nielsen war die Produzentin und Hauptdarstellerin des sehr erfolgreichen Stummfilms. Asta Nielsen meistert die Herausforderung einer Männerrolle mit Bravour: „Diese Frau könnte spielen, was sie wollte, es würde lohnen, hinzugehen,“ sagt Martin Proskauer, einer der bedeutendsten damaligen Filmkritiker, als er 1920 die Proben in Berlin-Johannisthal sieht. Tatsächlich wird Hamlet einer der größten Erfolge der Schauspielerin. 

Die Handlung basiert auf dem Buch The Mystery of Hamlet (1881) des amerikanischen Shakespeare-Forschers Edward P. Vining. Er sieht in einer alten norwegischen Sage aus dem 12. Jahrhundert die Quelle für den Shakespearschen Hamlet. Laut dieser Sage ist Hamlet eine Frau. Der Film zeigt, wie die dänische Königin ihre Tochter als männlichen Thronfolger heranzieht, um den Thron für sie zu sichern. Das Mädchen (Asta Nielsen) wächst als Knabe heran. Als der Bruder des Vaters, Claudius, den König ermordet und selbst den Thron besteigt, sinnt Hamlet auf Rache. Er/sie gibt vor, dem Wahnsinn verfallen zu sein und nutzt die Ankunft einer Schauspielertruppe, um dem Onkel sein Verbrechen vor Augen zu führen. Aber dieser lenkt nicht ein - wie Hamlet es erhofft hat - sondern er gibt den Befehl, Hamlet zu töten... 

 

am 26.10.2018 in der Nikolaikirche Rostock

Gezeigt wird der Stummfilm "Hamlet" (1921) von Svend Gade und Heinz Schall



Dieses Plakat zum PDF Download