45. Rostocker Stummfilmnacht

„Der Zirkus“ (1918)

von und mit Charlie Chaplin

Musikbegleitung durch Alexander Kraut

am 06.04.2018 um 20:00 Uhr in der Nikolaikirche Rostock

Tickets kaufen

45. Rostocker Stummfilmnacht

am 06.04.2018 in der Nikolaikirche Rostock

 

Gezeigt wird der Stummfilm „Der Zirkus“ (1928) von und mit Charlie Chaplin

 

DER ZIRKUS (THE CIRCUS)

Erstaufführung: 1928 in New York City, Stummfilm, s/w, Länge: 69 min
Regie, Drehbuch, Musik, Schnitt, Produktion: Charles Chaplin,
Kamera: Roland Tothroh

Darsteller / Rollen:
Charles Chaplin: Tramp,
Allan Garcia: Zirkusdirektor,
Merna Kennedy: Kunstreiterin,
Henry Bergmann: Clown

Charlie, der Tramp, wird von der Polizei verfolgt - obwohl er unschuldig ist. Ein Wanderzirkus, der gerade eine Vorstellung gibt, bietet ihm Zuflucht. Er kann dort ein Engagement als Hilfsarbeiter ergattern. Dabei stellt er sich so tollpatschig an, dass er zur größten Lachnummer der Vorstellung wird. Dabei möchte Charlie als Artist ernst genommen werden und die schöne Zirkusreiterin beeindrucken, in die er verliebt ist. Dafür setzt er am Hochseil sogar sein Leben aufs Spiel. Aber er landet nicht in den Armen seiner Angebeteten, sondern
in einer Horde wilder Affen.


VERGNÜGTE STUNDEN (A DAY ́S PLEASURE)

Erstaufführung: 1919 in New York City, Stummfilm, s/w Länge: 18 min
Regie, Drehbuch, Schnitt, Produktion: Charles Chaplin,
Kamera: Roland Tothroh

Darsteller / Rollen:
Charles Chaplin: Vater,
Edna Purviance: Mutter,
Jacky Coogan: jüngstes Kind,
Tom Wilson: großer Mann

Ein Bootsausflug soll der vierköpfigen Familie mit zwei kleinen Jungen vergnügte Stunden bescheren. Aber die ersten Probleme treten bereits bei der Anreise zum Schiff auf - das Auto will nicht anspringen und die Familie erreicht den Dampfer mit Müh und Not.
Auf dem Schiff wird es nicht besser. Durch die starke Schaukelei wirbeln alle durcheinander und der Ausflug endet im Chaos.

 

am 06.04.2018 in der Nikolaikirche Rostock

Gezeigt wird der Stummfilm „Der Zirkus“ (1928) von und mit Charlie Chaplin



Dieses Plakat zum PDF Download