43. Rostocker Stummfilmnacht

„Die weiße Hölle vom Piz Palü“ (1929)

von Arnold Fanck und Georg Wilhelm Pabst

Musikbegleitung durch Alexander Kraut

am 16.12.2017 um 20:00 Uhr in der Nikolaikirche Rostock

Tickets kaufen

33. Rostocker Stummfilmnacht

am 10.04.2015 in der Nikolaikirche

 

BLANCANIEVES

 

BLANCANIEVES – EIN MÄRCHEN IN SCHWARZ-WEISS, 2012

Regie, Drehbuch, Produktion: Pablo Berger
Darsteller/Rollen: Soa Orica: Carmencita;
Macarena García: Carmen/Blancanieves;
Daniel Giménez Cacho: Antonio Villalta;
Maribel Verdú: Encarna; Ángela Molina: Doña Concha


INHALT


Bergers kühne Version des Schneewittchen-Märchens ist im spanischen Stierkampfmilieu der 20er Jahre angesiedelt. Die Halbwaise Carmen kann keine Hilfe von ihrem Vater erwarten.
Der einst berühmte Matador ist an den Rollstuhl gefesselt. Bevor es ihr endlich gelingt, zu fliehen, ist sie ganz den Launen ihrer bösen Stiefmutter ausgesetzt. Entkräftet wird sie von einer Truppe zwergenhaft kleiner Toreros aufgenommen und endlich scheint sich ihr Leben zum Guten zu
wenden. Aber kann sie ihrem Märchenschicksal wirklich entkommen?
Blancanieves ist eine brillante Hommage an die europäische Stummfilmästhetik: In beeindruckenden Bildern wird eine hochdramatische Geschichte erzählt, die uns Einblicke in das verstörende Seelenleben der Protagonisten gewährt.
Der Film hat nach seiner Uraufführung zehn Goyas (höchster spanischer Filmpreis) und einen Publikumspreis gewonnen.

 

BIOGRAPHIE


Der spanische Drehbuchautor, Regisseur und Filmproduzent wurde 1963 in Spanien, Bilbao, geboren. Seine Karriere begann er als Autor von Videoclips in der Werbebranche.
1988 drehte er seinen ersten Kurzlm mit dem Titel „Mamá“. Ein Stipendium ermöglichte es ihm daraufhin, ein Masterstudium im Fach Film an der New York University in Manhattan aufzunehmen.
Nach der anschließenden Promotion arbeitete er als Professor für Management an der New York Film Academy.
2003 entstand Bergers vielbeachteter Film Torremolinos 73. 2012 wurde sein stummer Schwarz-Weiß-Film „Blancanieves“ veröffentlicht, der mit zahlreichen spanischen und internationalen Filmpreisen ausgezeichnet wurde.
Pablo Berger begann bereits 2003 mit der Arbeit an „Blancanieves“. Er wollte als Erster nach über 80 Jahren wieder einen großen abendfüllenden Stummfilm vorstellen. Der Coup misslang, weil die französische Produktion „The Artist“ des Regisseurs Michel Hazanavicius (Oscar 2012) ihm zuvor kam.
Obwohl der geplante Überraschungsmoment entfiel, stellte Berger seinen zweiten Spielfilm fertig.

 

am 10.04.2015 in der Nikolaikirche

BLANCANIEVES



Dieses Plakat zum PDF Download